Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"jetzt gehts los" Papa_Merz und seine CL 0605
#31
Hallo Ferdi, danke für die Rückmeldung.
Es freut mich zu hören dass dir die Sorotec nach einem Jahr Einsatz noch immer gute Dienste leistet und du mit der Maschine zufrieden bist.
(Da ich auch vorhabe demnächst eine Sorotec zu kaufen)

Du hast ja schon einige Interessante Materialien Zerspant!

Zu deiner Aussage Luftkühlung;
Wie kann ich mir das Vorstellen?
Läuft der Kompressor einfach durch und gibt einfach dauerhaft nur einen Luftstrahl auf den Fräser ab?
Das wäre ja einfacher umzusetzen als eine klassische MM-Schmierung, oder verstehe ich da was falsch?

Mit freundlichen Grüßen Pascal
Angel
Zitieren
#32
ei gude Pascal,

ja genau so in etwa, habe extra mal für dich Bilder gemacht.
Schaut Aktuell noch etwas Wild aus, bin ja gerade noch im Umbau, aber das wird noch schöner.  Wink

Als kleine Vorgeschichte.

Ich habe mir um Damast und Titan zu Fräsen, Extra Fräser gekauft.
3mm / 4Z Stückpreis von 35-60€ bis 65° Rockwell.

Alle Werte nach Fräser Hersteller Vorgabe eingestellt und nach ein paar cm weg, waren die Fräser Stumpf.
Lange Rede kurzer Sinn, beim Hersteller nachgeschaut und Nachgefragt.

Laut Hersteller, diese Sorte Fräser sind nicht für MMS geeignet.

Vollhartmetall Fräser mögen die MMS nicht wirklich gerne.
Dann ist es wohl besser, entweder Flut Kühlung, Trocken oder nur mit Luft.
Also habe ich es mit Luft versucht und war von dem Ergebnis echt Beeindruckt und die Fräser halten um ein vielfaches Länger.
Und seit dem Mache ich vieles nur noch mit Luft, und muss sagen ich bin bis jetzt echt zufrieden.

Aber hier jetzt die Bilder.

Mein neuer Wohnzimmer Taugliche Kompressor.  Cool
   

Hauptventil für die Kühlluft
   

Feinregulierung der Luft an der Spindel
   

Und hier die Spindelmontage.
   

   

Die Anordnung der Luft habe ich extra so gemacht, damit kann ich die Späne dann auf der anderen Seite absaugen.
Der Luftschlauch ist der Silberne Flexschlauch der von der Rechten Seite der Spindel auf die Linke geht.

Hoffe das Hilft ein wenig weiter.

Gruß
Ferdi
Fräse: Sorotec CL-0605 und Next3D/S mit G-Code Box, Spindel: HF-Spindel 2,2kw, CAD: Microstation V8i, CAM: Estlcam 11.2xx. / EdingCNC
Zubehör: 3D-Finder / 3D-Messtaster, Längensensor, Tastplatte, X-Box Controller, IP-Cam, FogBuster, Estlcam Handrad, EdingCNC Handrad, Wasserbecken.

3D-Drucker: Geetech Alu Prusa i3, 2040 MGN12 (Eigenbau).

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. Wink  )
Zitieren
#33
Wirklich sehr Interessant Ferdi!
Danke dass du dir die Mühe gemacht hast und alles auch noch Bebildert hast.

Mit freundlichen Grüßen Pascal
Angel
Zitieren
#34
ei gude,

hier mal ein kleines Update.

Die Umstellung auf EdingCNC ist erfolgreich abgeschlossen und ich bin mehr als zufrieden damit.
An die Bedienung muss ich mich erst noch mal ein wenig gewöhnen, aber unterm Strich muss ich sagen,
das ich die Performance meine Fräse fast nicht wiedererkenne.

Bei dem einrichten des Huanyang FU habe ich festgestellt, das der ein Problem hat.
Er kann die 0-10V die von der Steuerung kommen nicht sauber Steuern.
Das ist wohl auf einen Defekt der Platine zurück zuführen, den über den Poti hat er sich auch nie richtig einstellen lassen.
Das war auch der Grund weshalb ich ihn immer Manuell die Hz Zahl vorgegeben habe.

Aus diesem Grund habe ich mich jetzt für einen Omron MX2 entschieden, der und der neue Netzfilter liegen bereits hier, der Bremswiderstand ist so gut wie bestellt.
Die Konfiguration des Omron MX2 ging mit der Anleitung von Sorotec relativ einfach.
Also steht einem Einbau fast nichts mehr im weg.

Was ich auch noch gemacht habe und fast abgeschlossen ist, ist mein Pneumatisch versenkbarer 3D-Finder.
Mit ging es etwas auf den Zeiger das Ding jedesmal neu einzustellen und auszurichten wenn ich Ihn benutzen wollte.

Hier mal ein paar Bilder.
   

   

   

Geplant ist, das ganze später über die Steuerung zu steuern, eine Passenden 4er Ventilinsel ist im Zulauf, ich warte Täglich auf die Lieferung.
Über die Ventilinsel werde ich dann auch meine FogBuster und meine Kühlluft Steuern.
Der freie 4te Abgang ist für einen Werkzeugwechsler vorgesehen, wenn ich dann mal einen an die Fräse baue.

Hier gibt es auch ein kleines Video dazu, was ich hochgeladen habe.
Aktuell fahre ich den Zylinder noch mit einem Manuellen Ventil.
3D-Messtaster / 3D-Finder

Teile für den Aufbau:

20x40 Aluprofil (Reststück von meinem 3D-Drucker Bau)

Hiwin MGN09 mit zwei Laufwagen und 250mm Laufschiene (gebraucht gekauft)

Festo DSNU-12-160-PA (denn hatte ich noch in meiner Reste Kiste)

Ein 2/3 Pneumatik Wegeventil

So das wars erst mal wieder von mir.

Gruß
Ferdi
Fräse: Sorotec CL-0605 und Next3D/S mit G-Code Box, Spindel: HF-Spindel 2,2kw, CAD: Microstation V8i, CAM: Estlcam 11.2xx. / EdingCNC
Zubehör: 3D-Finder / 3D-Messtaster, Längensensor, Tastplatte, X-Box Controller, IP-Cam, FogBuster, Estlcam Handrad, EdingCNC Handrad, Wasserbecken.

3D-Drucker: Geetech Alu Prusa i3, 2040 MGN12 (Eigenbau).

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. Wink  )
Zitieren
#35
Das sieht ja sehr gut aus, gefällt mir dies Lösung.

Allerdings fährt der Zylinder in dem Video doch recht hart in den Anschlag, dass könnte der schöne Taster auf Dauer übel nehmen. Mit einer Drossel würde der Lauf und vor allem der Endanschlag um einiges Softer. Ideal wäre natürlich ein Zylinder mit intrigieren Anschlagdampfer, doch den haben die Zylinder dieser Baureihe ja leider nicht.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#36
ei gude,

vielen Dank für die Blumen, Uwe.  Smile

ja das ganze läuft noch etwas rau, Drosseln sind dran und auch grob eingestellt.
Aber ich warte noch auf die Festo Ventilinsel, das sind Drosseln am Ein- und Ausgang schon mit dran, da werde ich das ganze dann gut laufend einstellen.
Es ist auch so das die  MGN09 Schiene immer bis Anschlag fährt, damit alles unter Druck fest steht.
Da werde ich noch etwas Fils einlegen, dann sollte das auch noch mal etwas Dämpfen.
Und ein Schutzgehäuse bin ich auch gerade am Drucken.

Ein Gedanke von mir ist auch noch, ein Schalterblech zu machen, das wenn ich den 3D-Finder runterfahre Aktiviert und beim Hochfahren Deaktiviert wir.
Aber erst mal muss der Rest Funktionieren, dann kommt das "schöner Wohnen" wie meine Frau immer zu sagen Pflegt.  Cool Big Grin Cool

LG
Ferdi
Fräse: Sorotec CL-0605 und Next3D/S mit G-Code Box, Spindel: HF-Spindel 2,2kw, CAD: Microstation V8i, CAM: Estlcam 11.2xx. / EdingCNC
Zubehör: 3D-Finder / 3D-Messtaster, Längensensor, Tastplatte, X-Box Controller, IP-Cam, FogBuster, Estlcam Handrad, EdingCNC Handrad, Wasserbecken.

3D-Drucker: Geetech Alu Prusa i3, 2040 MGN12 (Eigenbau).

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. Wink  )
Zitieren
#37
Ja schön machen kommt immer zum Schluß.
Mit einem Files am unterem Anschlag würde ich nicht machen, lieber langsam gegen einen festen Anschlag fahren.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste