Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elektronik-Frage - CNC-Fräse Laser nachrüsten - Massen?
#1
Hallo,

zuerst wünsche ich Euch eine schöne Nachweihnachtszeit und einen guten Start in's neue Jahr.

Mein Name ist Wenzel, ich komme aus der Nähe von Leipzig und habe mir vor Jahren eine CNC-Fräse selbst gebaut. Ich arbeite viel damit und bin sehr zufrieden mit der Maschine. Jetzt möchte ich einen Laser nachrüsten zum Gravieren von Holz.

Ich benutze WinPC-NC und mache genau das gleiche wie in den Beiträgen "Cnc Fräse Laserkopf nachrüsten Winpc-Nc Usb - Anleitung Teil1 und Teil 2" beschrieben, das passt 100%ig zu meiner Maschine. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tolle Anleitung.

Ich habe nur eine kleine Frage zu den Massen:
Das Netzgerät des Lasers hat ja nur Plus und Minus. Die NC-Box hat Masse und Signale. Das sind ja erstmal völlig getrennte Stromkreise.
In der Anleitung sehe ich nur, daß 2 Kabel für Signale aus der Schnittstelle abgeführt werden, aber keine Masse? Also ich bin kein Elektroniker, aber so funktioniert das ja nicht.

Werden die Massen verbunden?


Ich frage lieber, denn ich möchte die NC-Box nicht himmeln.  Huh

Besten Dank und viele Grüße!
Wenzel.
Zitieren
#2
Hallo Wenzel,
erst einmal Herzlich willkommen hier im Forum.
Ich habe mir mal erlaubt den von dir angeführten Beitrag zu verlinken, so ist es einfacher zu sehen welchen Beitrag du meinst.

Ach ja, Minus von deinem Lasernetzteil entspricht der Masse (GND) an der Nc-Box und sollten auf dem gleichen Potenzial liegen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#3
Hallo Uwe,

vielen Dank für die schnelle Antwort!!!

Was genau meinst Du mit "Netzteil"?
Meinst Du das PC-Netzteil des PCs, an dem die NC-Box hängt und auf dem WinPC-NC läuft? Wenn ja, dann leuchtet mir das ein. Verkraftet das denn die Leistung des Lasers zusätzlich?

Ich frage deshalb, weil bei dem entsprechenden Laser (https://www.ebay.de/itm/DC12V-15W-Laserk...2749.l2649) ein Netzteil dabei ist und dann würde es - meiner Meinung nach - nicht gehen.

Du redest also vom PC-Netzteil?

Danke und viele Grüße!
Wenzel.
Zitieren
#4
Ich meine schon das Netzteil von deinem Laser. Habe meinen Beitrag jetzt etwas anders formuliert. Wink

Das Lasernetzteil musst du natürlich an den Laser anschließen. Wenn dein verbautes Netzteil genügend Leistung bringt, kannst du natürlich auch auf ein separates Netzteil für den Laser verzichten.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#5
Hallo Uwe,

alles klar - Danke! Ich sorge mich halt um "sollten auf dem gleichen Potenzial liegen" ... aber ich hab's jetzt verstanden.

Um auf Nummer Sicher zu gehen werde ich die 12V für den Laser vom PC-Netzteil nehmen, dann ist die Masse ganz sicher auf dem gleichen Potential.
Wenn die Leistung nicht reicht mause ich mir das Netzteil aus dem Gaming-PC meines Sohnes Big Grin


Wenn alles fertig ist melde ich mich nochmal.

Viele Grüße und guten Rutsch in's neue Jahr!
Wenzel.
Zitieren
#6
Hallo Wenzel,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Da auch ich mit Win-PC unterwegs bin und auch irgendwann einen Laser an meiner Fräse montieren möchte,
bin ich sehr auf Deine Erfahrungen und Einstellungen gespannt.

Bilder wie Du den Laser montiert hast würden mich auch interessieren.
Smile   gekaufte Eigenbau-Fräse: Kress 1050 FME-1, StepMAX 3/30-Steuerung,
WinPC-NC v3.40/43, EstlCAM v11.216, SketchUp 2016 Pro, CorelDRAW X6,
Fusion360 in Lernphase
3D Druck: Artillery Genius und Cura 4.4.1

Schöne Grüße
Norbert

NoPlease
Zitieren
#7
Photo 
Hallo,

ich wollte mich nochmal melden. Hat etwas länger gedauert, aber so ist das halt mit solchen Projekten.

Inzwischen ist der Laser und die Frässpindel parallel in Betrieb und ich habe schon mehrer kleine Projekte verwirklicht, z.B. solche Tischkarten hier, die sind ca. 5x5 cm groß:

Meine Hauptproblem war letztlich gar nicht das Anschließen.
Ich habe recht lange an einer wirkungsvollen Absaugung getüftelt - ohne die geht gar nichts - und das Einstellen des Fokus hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen.

Schlussendlich bin ich absolut zufrieden. Ich habe eine Maschine, benutze WinPC-NC zum Lasern und und Fräsen und bin aus dem Bastelstadium heraus, ich nutze die Maschine.

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die Beiträge zu genau dem Thema hier im Forum bedanken. Ohne diese wäre ich nie so weit gekommen.

Viele Grüße!
Wenzel.


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#8
Servus Wenzel

Super Sache, die Du da gemacht hast
Zitieren
#9
Hallo Wenzel
Wie meinst du das "Inzwischen ist der Laser und die Frässpindel parallel in Betrieb". Benutz du für die Ansteuerung unterschiedliche Signale?
Bei mir steuer " Q 244 auf Pin1 den Laser und die Frässpindel. Ich habe mir 2 profile eingerichtet. Eins für den Laser und eins für das Fräsen.
Ich muß jetzt das entsprechende Profil immer laden dann den Nullpunkt neu bestimmen.
Wie hast du das bei dir gelöst?
Gruß Andreas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste