Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gehäuse für Estlcam LPT / Parallelport Adapter
#11
ei gude,

@NoPlease / Norbert , danke für die Rückmeldung.

Ich gehe mal davon aus, das da die Anschlüsse einfach so aufgelötet werden, weshalb es da zu Versatz kommen kann.
Vielleicht klappt es ja, das wir die Masse bekommen und dann kann man ja noch mal eins Konstruieren, mit Verbesserungen, was dann auch Passt.  Big Grin

Danke und Gruß
Ferdi
Fräse: Sorotec CL-0605, Spindel: HF-Spindel 2,2kw, CAD: Microstation V8i, CAM: Estlcam 11.2xx. / EdingCNC
Zubehör: 3D-Finder / 3D-Messtaster, Längensensor, FogBuster, EdingCNC Handrad, Wasserbecken.

3D-Drucker: Geetech Alu Prusa i3, 2040 MGN12 (Eigenbau).

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. Wink  )
Zitieren
#12
Servus,

ich habe mir auch wieder einen Estlcam LPT-Adapter von Christian Knüll zugelegt

   

und werde die Datei die Tage mal wieder das Gehäuse drucken und bin gespannt ob es passt.

Edit:
Ich wollte damals ja eigentlich Ferdis Variante drucken jetzt habe ich doch wieder die Druckdatei von Dschim gedruckt,
hier mit aktueller Adapter-Charge von Chr. Knüll.

   

   

   

   

Dann werde ich die Tage wohl nochmals einen Druck starten, dann sieht man hier auch den direkten Vergleich,
mit der aktuellen LPT-Adapter Charge.
Smile   Sorotec Compact Line 1007 im Aufbau Smile
Sorotec MIDI-Steuerung, WinPC-NC v4.00/36, EstlCAM v11.xx,
Fusion360 und Inventor in Lernphase
3D Druck: Artillery Genius und Cura 4.4.x

Schöne Grüße
Norbert

NoPlease
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste