Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tastplatte
#1
Mit dem Update von WinPc-Nc auf die Version 3.04/xx ist es nun auch möglich eine Tastplatte zu nutzen und die Verdrehung eines aufgespannten Werkstücks verrechnen zu lassen.

Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#2
Super video Danke dafür.

fragen dazu was braucht man da für eine stepcraft tastplatte sagt mir nix? und wie nutzt man das bei holz
Zitieren
#3
       


Hallo Robi,
so z.B. könnte eine Tastplatte aussehen.

Betreiben kannst du sie über den Eingang für den WZLS. Wenn an deiner Spindel GND anliegt, genügt es auf der Tastplatte ein Kabel zu befestigen. Ansonsten kannst du z.B. mit einer Klemme GND auf den Messstift / Fräser legen. Sobald jetzt der Messstift die Tastplatte berührt, wird das Signal über den Eingang vom WZLS erkannt. So kann die Tastplatte problemlos mit Holz verwendet werden. Hierbei genügt es die Tastplatte einfach nur auf die Ecke deiner Holzplatte zu legen und die Vermessung zu starten.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#4
Ich benutze Estlcam als Steuerung, dort habe ich auch eine Tastplatte als WLZ dran.
So wie Uwe schon sagt, einfach ein Rest einer Metallplatte nehmen, zb. Aluplatte ein Kabel an die Platte und das andere Kabelende mit einer Kroko-Klemme an den Fräser.

Bei Estlcam muss allerdings die Stärke der Platte noch eingetragen werden .
Wird wohl bei WinPC NC USB V3 ähnlich sein.
Stepcraft 420  selbst Bau CNC , Estlcam V11 mit Steuerung , Becker CAD V11 2D

LG Detlef   Big Grin
Zitieren
#5
(01.05.2019, 17:03)ubo schrieb: kann ich den pin von dem längensensor abgreifen ? wie hier im video https://www.youtube.com/watch?v=X5AREhNUM54&t=1s


Hallo Robi,
so z.B. könnte eine Tastplatte aussehen.

Betreiben kannst du sie über den Eingang für den WZLS. Wenn an deiner Spindel GND anliegt, genügt es auf der Tastplatte ein Kabel zu befestigen. Ansonsten kannst du z.B. mit einer Klemme GND auf den Messstift / Fräser legen. Sobald jetzt der Messstift die Tastplatte berührt, wird das Signal über den Eingang vom WZLS erkannt. So kann die Tastplatte problemlos mit Holz verwendet werden. Hierbei genügt es die Tastplatte einfach nur auf die Ecke deiner Holzplatte zu legen und die Vermessung zu starten.
Zitieren
#6
Direkt abgreifen funktioniert nur wenn der WZLS als Schließer geschaltet ist. Dann kannst du beide angeschlossen lassen und nutzen. Ist der WZLS als Öffner geschaltet, kannst du z.B. ein Relais für die Tastplatte und den WZLS in Reihe schalten und so auch beide betreiben.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#7
Siehst Du Uwe das ganze ist bei Estlcam einfacher gelöst....
Stepcraft 420  selbst Bau CNC , Estlcam V11 mit Steuerung , Becker CAD V11 2D

LG Detlef   Big Grin
Zitieren
#8
Detlef, da hast du vollkommen recht, liegt aber hauptsächlich an der verwendeten Hardware.

Ich habe da noch ein anderes "Problem", wenn man es überhaupt so nennen kann. Meine Interface-Platine erwartet am Sensoreingang eine 12/24V Spannung und die Tastplatte wird über GND geschaltet. Somit schließt sich ein direkter Anschluss bei mir sowieso von vornherein aus.

Jede Hardware hat so ihre Vor- Nacheile, leider gibt es noch keine "Eierlegendewollmilchsau". Smile
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#9
Das stimmt natürlich mit der Eierlegendenwollmilchsau ....
Stepcraft 420  selbst Bau CNC , Estlcam V11 mit Steuerung , Becker CAD V11 2D

LG Detlef   Big Grin
Zitieren
#10
Hallo,

ich habe die Step3S Steuerung und WinPC-NC und habe jetzt meinen WZLS umgelötet damit er als Schließer funktioniert,
da ich auch gerne eine Tastplatte anschließen möchte.
Soweit ist ja schon mal alles richtig wie ubo schrieb.

(02.05.2019, 00:12)ubo schrieb: Direkt abgreifen funktioniert nur wenn der WZLS als Schließer geschaltet ist. Dann kannst du beide angeschlossen lassen und nutzen. Ist der WZLS als Öffner geschaltet,  kannst du z.B. ein Relais für die Tastplatte und den WZLS in Reihe schalten und so auch beide betreiben.

Der Grund meiner Frage ist, der Verkäufer meiner Fräse sagte mir, es könnte evtl. Probleme geben
je nachdem ob die Ausgänge für die Endschalter bzw. WZLS auf GND oder auf 12/24V geschaltet sind.
So wie es Ubo etwas oberhalb erwähnt.

Nicht dass ich dann demnächst die Tastplatte anschließen möchte und auf Dauer etwas beschädige innerhalb der Steuerung.

Oder ist das alles Quatsch und ich kann mit der Step3S und WinPC-NC die Tastplatte ohne Bedenken nutzen,
mit einem  WZLS als Schließer.
Smile   Sorotec Compact Line 1007 im Aufbau Smile
Sorotec MIDI-Steuerung, WinPC-NC v4.00/36, EstlCAM v11.xx,
Fusion360 und Inventor in Lernphase
3D Druck: Artillery Genius und Cura 4.4.x

Schöne Grüße
Norbert

NoPlease
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste