Themabewertung:
  • 18 Bewertung(en) - 3.22 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem mit erzeugtem GCode von Estlcam
#1
Hallo liebe Gemeinde.
Mein Name ist Michael und bin seit wenigen Tagen mit dem Thema CNC Fräsen beschäftigt. Mein derzeitiges
Setup besteht aus einer GoCnc Hobby A3 mit ArduinoUno/Cnc Shield V3
Soweit habe ich mich mit Hilfe diverser Forenbeiträge und Tutorials schon recht gut in die Materie
eingearbeitet (für einen Newbie der die ersten Gehversuche wagt)
Heute wollte ich einen Stern aus Pappelholz Fräsen. Soweit,so gut.
Stern in Inkscape erstellt,als Svg Datei gespeichert und mit Estlcam den GCode erzeugt.
Erster Fräsversuch mit 5mm Frästiefe verläuft wunderbar...leider passte die Tiefe nicht zum
durchfräsen. Also... Frästiefe auf 6mm geändert, neues Brett genommen und los gings.
Bis kurz vor Ende der 5mm Fräsbahn war alles gut und plötzlich ohne erkennbaren Grund fuhr
die Maschine mit voll eingetauchtem Fräser in Zeile 153 auf Zeile 1 um dort das Modell erneut zu
fräsen.
Der GCode ist allerdings sauber und gibt keinen Anhaltspunkt für den Zeilenwechsel...und jetzt bin
ich hier und hoffe das mir jemand sagen kann wo evtl ein Fehler liegen kann.
Ich habe schon fast das Gefühl dass der Arduino vom Speicher her Überläuft...
Allerdings klicke ich im GCode mit der rechten Maustaste auf Zeile 154 springt das GCode Fenster auch
auf Zeile 1. Programmfehler?  Fehlende Registrierung?(hab es erst 2 Tage)
Ich bin sehr gespannt ob mir dazu jemand etwas sagen kann.
Lieben Gruß
Micha
Zitieren
#2
Moin,

ich hab 'ne Maschine und brülle: HILFE...

Wer Hilfe haben möchte sollte das Problem genau beschreiben und natürlich andern auch ermöglichen, sich mit dem Problem zu befassen.

Aber da "springt was" nutzt niemanden.

Also noch mal:

Was ist dein Ansteuerprogramm?
Was dein CAM-Program?  (vermutlich ESTLCam)

und das Wichtigste: Wo ist der G-Code?
sswjs, aka Jens

PFE 1000PX-B, Suhner UAK 30 RF, WinPC-NC 3.4 USB, High-Z 1000, FME1050, WinPC-NC 2.5 Eco, Sorotec HL6045, FME1050-1, WinPC-NC 2.1 Eco, (Stepcraft 600 V1, FME1050-1, WinPC-NC 2.5 USB) Solidworks, HSMXpress, ESTLCam, NC-Corrector
Zitieren
#3
Hallo Micha,
das es am Arduino liegt kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Doch wie Jens schon sagte je mehr Infos von dir kommen, um so einfacher ist es dir zu Helfen.
Den G-Code kannst du am einfachsten als ZIP Datei hier einstellen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#4
Hallo,

sende mir bitte einmal die Datei zu.
Und bitte auch die Estlcam Einstellungen:
Im Hauptprogramm Alt + F3 drücken –> es erscheint ein Explorer Fenster.
Von dort die Datei “Settings CNC.txt” an mich senden.

Christian
Zitieren
#5
Hallo nochmal von meiner Seite.
@Jens
grundsätzlich dachte ich mein Problem ausführlich dargestellt zu
haben... aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Des weiteren "Brülle" ich nicht um Hilfe sondern frage in einem "Hobbyforum"
freundlich um Rat und oute mich von vornherein als "Anfänger"
Allerdings kann man schnell die Lust an solchen Dingen verlieren wenn man gleich
auf diese (Deine) Art angeranzt wird. (was aber leider grundsätzlich in nahezu allen
Foren mittlerweile zum normalen Ton gehört)
Ich habe das Unterforum Estlcam fùr den Beitrag gewählt weil es sich um eben diese Software (V10.x) handelt,sorry fürs vergessen.
Den GCode hätte ich gern angefügt nur sehe ich in dem Programm,welches den GCode selbst aus einer Svg Datei erzeugt (noch) keinen Weg wie ich den GCode extrahieren kann um ihn zu posten.
Einzig ein Bildschirmfoto ist mir im fehlerhaften Bereich gelungen was aber völlig unauffällig ist.
@Uwe
Danke für Deine freundliche Ansprache ?
Bezüglich des Codes hab ich ja grad schon etwas geschrieben.
@Christian
ich werde erst morgen früh am Rechner sein können und schicke Dir gern
den gewünschten Datensatz

@all

Ich werde berichten sobald ich etwas genaueres weiß

Lieben Gruß
Micha
Zitieren
#6
Hallo Micha,

du benutzt als CAM (erzeugen von G-Code) Estlcam, dann kannst du den Gcode so speicern.
   
Pack die G-Code-Datei und STL in ein ZIP und häng die an deinen nächsten Beitrag an.

Mit welchem Programm steuerst du die Fräse? Fräst du direkt aus Estelcam?

Gruß Gunther

PS: Jens ist  eigentlich nicht so.
Hardware: SC1/300, eigenbau Aduino USB V9.6
Software: Win7-64bit, Eagle, QCAD, Freecad, Estlcam V8, V9, V10
Hobby: Elektronik, Daten meiner Projekte auf DropBox
Zitieren
#7
Moin,

(20.12.2017, 20:51)Dr. Snuggles schrieb: grundsätzlich dachte ich mein Problem ausführlich dargestellt zu
haben... aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.
Du hast, wie andere auch immer, die Voraussetzungen weggelassen, um sich mit dem Fehler beschäftigen zu können. Das nervt und da gibt's von mir immer den selben Anranzer...


(20.12.2017, 20:51)Dr. Snuggles schrieb: Den GCode hätte ich gern angefügt nur sehe ich in dem Programm,welches den GCode selbst aus einer  Svg Datei erzeugt (noch) keinen Weg wie ich den GCode extrahieren kann um ihn zu posten.
Was willste denn extrahieren? Post doch einfach die G-Code-Datei. Klar, die muss man für's Forum noch packen, aber das war's schon.

Und übrigens gibt es im G-Code-Befehlssatz auch Sprungbefehle.
Des weiteren empfehle ich meine Signatur zu lesen, darin ist ein kostenloses Programm aufgeführt, womit man den G-Code überprüfen kann.
sswjs, aka Jens

PFE 1000PX-B, Suhner UAK 30 RF, WinPC-NC 3.4 USB, High-Z 1000, FME1050, WinPC-NC 2.5 Eco, Sorotec HL6045, FME1050-1, WinPC-NC 2.1 Eco, (Stepcraft 600 V1, FME1050-1, WinPC-NC 2.5 USB) Solidworks, HSMXpress, ESTLCam, NC-Corrector
Zitieren
#8
Um dir die suche etwas zu erleichtern, Jens meint den NC Corrector, einen Download findest du hier.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V4, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#9
Hallo Gunther.

Vielen Dank für diese Beschreibung...werde morgen früh am Rechner sein und den Code hochladen.
Ja, ich benutze bisher ausschließlich Estlcam...sowohl für die GCodeerzeugung als auch zur Steuerung der
Fräse. Irgendwie muss man ja anfangen und da ich schon länger mit Arduinos zu tun habe hat es sich erstmal angeboten.
Bisher habe ich meine ersten Gehversuche in Inkscape  als rudimentäre 2D Grafik erstellt.
An .Stl Dateien welche ich für den 3D Druck mit Autodesk 123D erstelle traue ich mich im Bereich CNC
noch lange nicht dran .
Dann würde Jens wohl erst recht zuviel kriegen was dann an Fragen hier auftauchen würde.
Aber davon ab...ich hatte mal versucht eine Stl in Estlcam zu öffnen aber da gab es dann die Meldung dass das
Dateiformat nicht unterstützt wird .
Wie auch immer...wenn ich es in 2D und einfachen Formen erstmal auf die Reihe bekomme wird Estlcam
ordentlich registriert und dann geht es Stück für Stück weiter.
Mit 40 lernt man halt nicht mehr so schnell .

Gruß und Gute Nacht
Micha
Zitieren
#10
Moin,

(20.12.2017, 23:48)Dr. Snuggles schrieb: Mit 40 lernt man halt nicht mehr so schnell .
 Der junge Hüpper meint, er lernt nicht so schnell. Was soll ich denn in meinem Alter sagen...
...ich würd ja gerne noch mal 40 sein (mit dem Wissen von heute Tongue ).
sswjs, aka Jens

PFE 1000PX-B, Suhner UAK 30 RF, WinPC-NC 3.4 USB, High-Z 1000, FME1050, WinPC-NC 2.5 Eco, Sorotec HL6045, FME1050-1, WinPC-NC 2.1 Eco, (Stepcraft 600 V1, FME1050-1, WinPC-NC 2.5 USB) Solidworks, HSMXpress, ESTLCam, NC-Corrector
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste