Themabewertung:
  • 16 Bewertung(en) - 2.63 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
USB Kamera & WinPc-Nc
#1
Information 
Jetzt habe ich an meiner Fräse eine USB Kamera montiert, bin mal gespannt wie sich das entwickelt. Ich habe mich erst einmal für eine simple Klemmhalterung entschieden, mal sehen ob es mir gelingt, damit brauchbare Ergebnisse zu erzielen.

[Bild: cl-75.jpg]


[Bild: cl-76.jpg]
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#2
Die Anmeldung in WinPc-Nc war schnell erledigt, ich musste sie nur unter Zubehör anmelden und schon war sie einsatzbereit und kann beim manuellen Fahren bei Bedarf zugeschaltet werden.


   

   

Jetzt kann ich es erst einmal testen und später die weiteren Einstellungen vornehmen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#3
Hallo Uwe
Dein Kamerahalter wird dir nicht viel Freude bringen. So sah mein Erster auch aus. Die Schwierigkeit bei der Kamera ist sie genau senkrecht zu justieren. Ist sie nicht senkrecht verschieben sich die Bildmittelpunkte in Abhängigkeit vom Objektabstand der Kamera und damit verändert sich der Offset. Es ist also wichtig das Abbild im Objektiv der Kamera genau ins Lot zubringen.
Grüße
Leon

Fräse in Eigenbau mit WZL-Probe u.USB Microscrope Camera, 80mm Teilkopf(noch Handbetrieb), Kress FME 1050,
Debian wheesy, linuxcnc 2.7, Estlcam V7,V8,V9,V10, Freecad, 3D Drucker DIY Tronxy Prusa i3 mit Cura
Zitieren
#4
Als erstes habe ich die Kamera passend zum Maschinentisch ausgerichtet, was in ein paar Minuten erledigt war.

Dann ist natürlich genau das passiert, was ich auch schon erwartet hatte. Beim Verfahren der Z Achse verschiebt sich der Mittelpunkt.

   

   
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#5
@Leon
Genau damit hatte ich hatte ich schon gerechnet, trotzdem wollte ich da mal so einiges testen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#6
Mir ist da grade eine Idee gekommen...
Wenn man die Kamera nicht am Z-Wagen sondern am X-Wagen befestigt.
Dann sollten die Pronleme beim Eimrichten wesentlich wehniger werden. Eine Achsbewegung (Z) fällt ja weg.
Zusatzvorteil: Der optische Fokos ist fest.

Gruß Gunther

Hardware: SC1/300, eigenbau Aduino USB V9.6
Software: Win7-64bit, Eagle, QCAD, Freecad, Estlcam V8, V9, V10
Hobby: Elektronik, Daten meiner Projekte auf DropBox
Zitieren
#7
Nach meinen Erkenntnissen kommt dieser Versatz aus der Kamera. Offensichtlich ist bei dieser Art von Kameras die Aussenfläche der Hülle nicht parallel zur optischen Achse. Damit ist sie sehr mühsam zu justieren.
Grüße
Leon

Fräse in Eigenbau mit WZL-Probe u.USB Microscrope Camera, 80mm Teilkopf(noch Handbetrieb), Kress FME 1050,
Debian wheesy, linuxcnc 2.7, Estlcam V7,V8,V9,V10, Freecad, 3D Drucker DIY Tronxy Prusa i3 mit Cura
Zitieren
#8
Hallo Gunther dann ist ein Scharfstellen nicht mehr möglich. Du mußt dann mit einen Mittelwert an Schäfe arbeiten.
Grüße
Leon

Fräse in Eigenbau mit WZL-Probe u.USB Microscrope Camera, 80mm Teilkopf(noch Handbetrieb), Kress FME 1050,
Debian wheesy, linuxcnc 2.7, Estlcam V7,V8,V9,V10, Freecad, 3D Drucker DIY Tronxy Prusa i3 mit Cura
Zitieren
#9
Mir schwebte da ein anderer Lösungsansatz vor. Das es zu einem Parallaxenfehler kommen würde war ja klar. Doch um wieviel macht sich dieser Fehler nun wirklich bemerkbar, wenn immer derselbe Abstand zwischen Kamera und Werkstück zugrunde gelegt wird?

Um das Kreuz besser sehen zu können, bin ich einmal mit dem Bleistift durchgegangen (Bild 1)
Dann habe ich das Musterteil verschoben, den Nullpunkt mit der Kamera neu ausgerichtet und das selbe Programm erneut gestartet. Dieser erste Versuch sieht schon mal recht positiv aus.

   
   
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#10
Hier noch mal zwei weitere Testbilder, mit dem Ergebnis bin ich noch nicht so wirklich zufrieden.

         

Daraufhin habe ich den Offset noch einmal auf eine andere weise ausgemessen und korrigiert.

   
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste