UBO-CNC

UBO CNC
Meine privaten Erfahrungen
Direkt zum Seiteninhalt
Die Frässpindel
 
Um mit einer Portalfräse auch fräsen zu können, wird eine Frässpindel benötigt. Da gibt es jetzt eine große Auswahl an Spindeln, die genutzt werden können. Doch sollte man vor dem Kauf darauf achten, ob die Spindel mit der jeweiligen Fräse auch genutzt werden kann. Oft reicht es aus, die passende Aufnahme für die ausgesuchte Spindel zu montieren. Doch manchmal ist es auch durch die Bauart der Fräse nicht möglich, die gewollte Spindel zu montieren. Auch sollte man sich vor dem Kauf überlegen, ob die Spindeldrehzahl über die Maschinensteuerung geregelt werden soll. Denn nicht bei allen Spindeln besteht die Möglichkeit, die Drehzahl über das Fräsprogramm zu steuern.

 
Bis jetzt hatte ich zwei Spindeln im Einsatz. Zuerst eine Stepcraft HF Spindel und anschließend eine sogenannte Chinaspindel.
Hier einige technische Daten zu den Spindeln
 

HF SpindelChinaspindel
Gehäusedurchmesser
52 mm80 mm
Gehäuselänge
86 mm210 mm
Aufnahmedurchmesser43 mm80 mm
Gewicht650 g5 Kg
KühlungLuftWasser
Leistung500 W2,2 KW
Drehzahl5.000 - 20.000  1/min
0 - 24.000  1/min
Regelbar über Softwarejaja
SpannzangentypER 11ER 20
max. Spannzangen Schaftdurchmesser
8 mm13 mm
Preis
ink. Steuerung
529 EURca. 280 EUR
(ohne Kühlung)
Zur HF Spindel:
Die HF Spindel ist eine schöne kleine und vor allem recht leise Frässpindel. Trotz ihrer doch recht geringen Leistung von nur 500W ist sie für Arbeiten in Holz / Kunststoff voll ausreichend. Allerdings wird sie auch recht warm. Betriebstemperaturen von 60 - 70 Grad, vor allem bei längeren Jobs, sind vollkommen normal.


Zur Chinaspindel:
Über die Chinaspindel habe ich ein kleines Video, da sind einige Informationen zusammengefast.

Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt