Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung
#1
Hallo,

ich bin nun nicht der PowerUser in CNC, ich nutze es um bei einem Haupt Hobby ans Ziel zu kommen, es ist also ehr mittel zum Zweck. 
Ich habe eine Garteneisenbahn, LGB , wenn das dem einen oder anderen was sagt, leider gibt es LGB nicht mehr, und somit ist die Ersatzteil Versorgung leider eingebrochen, wenn also was kaputt geht muss man hoffen für viel Geld es noch zu bekommen, oder aber selber herstellen. Hier kommt dann auch teilweise die CNC zum Einsatz. Aber auch für Eigenkonstruktionen von Wagen, Häuser und einigem anderem.

Ich besitze eine Modifizierte Stepcraft, modifiziert deswegen, weil es eine Mischung aus einer D420/2 und D840/2 ist, ich habe die Y Länge der 840 und die Breite auf X der D420, da ich nicht den Platz habe eine komplette 840 mir hin zu stellen und für meine Bedürfnisse das von den massen her so gut passt. Dazu habe ich eine Vepcraft HF500 Spindel , Handrad, Schleppkette, einen einfachen Werkzeuglängen Sensor und eine T-Nuten Platte sowie einen selbstgebauten Vaccumtisch.

Ich war mit der Fräse sehr zufrieden bis mein PC Abgetaucht ist und ich die neue Software brauchte für die Steuerung von WINPC-NC. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon  mehrere Software Updates gekauft und das Handrad. Leider habe ich die Original CD nicht mehr gefunden, und dann ging der Hickhack damals los, das ich keine "Legale" Software hatte und diverses. ich habe es nicht eingesehen nochmal alles zu bezahlen, und da ich zu diesem Zeitpunkt mit Estlcam sowieso schon meine CAM Arbeiten gemacht habe bin ich Kurzer Hand umgestiegen auf die PLT Version und den Estlcam Adapter LPT zu USB.

Gerade als ich alles Fertig hatte und alles lief, im Jahr 2021 kam das Hochwasser und es hat mir die Elektronik geschossen. Ich hatte damals für die Versicherung Stepcraft angeschrieben und nach einer Reparaturmöglichkeit gefragt, leider ohne Antwort.

Als ich dann Anfang 2024 die Trümmer wieder hervor geholt habe da ich gerne ein Projekt fräsen wollte habe ich angefangen die Fräse neu zu verkabeln und Testweise mit einem CNC Schild gearbeitet. Ich hatte aber leider immer wieder Probleme auf der Y Achse, das der Motor Schrittverluste hatte. Per Zufall wurde mit die Werbung für das Performance KIT eingespielt, und ich habe mir das angesehen.Gerade das mit den 2 Motoren auf der Y Achse hatte es mir sehr angetan, also habe ich es mir bestellt und eingebaut. 

Jetzt habe ich inzwischen meine Performance Platine mehrfach Repariert bekommen, Direkt nach der Auslieferung gingen die Endstops und der Werkzeuglangen Sensor nicht, als das Repariert war gingen die Ansteuerung der Spindel nicht mehr und es kann zu merkwürdigen Fehlern, nach einer erneuten Reparatur geht nun die Z Achse nicht mehr, der Stepper wird zwar angesprochen, aber der Treiber ist nicht korrekt eingestellt, was sich leider nicht korrigieren lässt. Nun warte ich auf eine neue Platine, da ich keine Weitere Reparatur mehr bereit bin hin zu nehmen.

Tja, was soll ich Sagen, die Fräse läuft immer noch nicht, aber ich befürchte da ich so lange raus bin das ich eventuell den einen oder anderen Tip oder Hilfestellung nochmal brauchen werde. Ich hoffe hier dann Anregungen und Hilfe zu bekommen und eventuell kann ich ja auch was geben, das würde mich freuen.

Sonnige Grüsse
Zitieren
#2
Moin,

hm, ein interessanter Hilfeschrei...

...und jetzt sag ich mal, kauf dir was anderes. Ich selbst hab mit einer Stepcraft angefangen. Ich kenn das alles. Ich bin aus dem Stepcraft-Forum sogar rausgeflogen, weil ich gefordert hatte, daß der in der Presse kolportierte Support auch wirklich im Forum gemacht wird. Sad 

Ich hab mittlerweile meine Stepcraft verkauft, hab aber hier noch 4 andere Fräsen stehen. Und glaub mir, keine ist so schlimm, wie Stepcraft. Selbst der Chinaschrott, also meine 3018 ist besser.

Wenn du also deine Stepcraft zum Laufen bringen willst, müssen wir viel ändern. Vor allem musst du einen Ladungsausgleich herstellen, da Messing auf eloxierten Alu läuft, was richtig hohe statische Spannungen erzeugt. Die waren bei mir so hoch, daß das Eloxal regelrecht weggesprengt wurde.

Das ist im Übrigen auch die Ursache, warum deine Elektronik die Hufe geschmissen hat. Meine Elektronik hat das zwar überlebt, aber der Fräsjob war jedesmal hin...



Mach mal ein paar Fotos und ich erzähl dir, was du alles ändern musst.

Obwohl ich immer noch der Meinung bin, kauf dir was besseres...
sswjs, aka Jens

PFE 1000PX-B, Suhner UAK 30 RF, WinPC-NC 3.4 USB, High-Z 1000, FME1050, WinPC-NC 2.5 Eco, Sorotec HL6045, FME1050-1, WinPC-NC 2.1 Eco, (Stepcraft 600 V1, FME1050-1, WinPC-NC 2.5 USB) Solidworks, HSMXpress, ESTLCam, NC-Corrector
Zitieren
#3
Hallo
und erst einmal Herzlich Willkommen hier im Forum.
Da hast du ja schon eine wirklich unschöne Reise hinter dir und es ist so einiges schief gelaufen.

Mit WinPC kann ich nicht so wirklich nachvollziehen, da du ja wie du sagst schon Update gekauft hattest. Dieses gibt es doch, soweit ich weiß, nur für registrierte Nutzer. Aber OK ist halt so.

Wenn du Hilfe beim Neuaufbau benötigst, wird sich bestimmt eine Lösung finden.

In diesem Sinn viel Spaß hier im Forum.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, 4. Achse (Drehachse), 15W Laser (an der Fräse montiert), EstlCAM, WinPcNc V4,  Ender 3,

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#4
(22.06.2024, 23:17)sswjs schrieb: Moin,

hm, ein interessanter Hilfeschrei...

Wenn du also deine Stepcraft zum Laufen bringen willst, müssen wir viel ändern. Vor allem musst du einen Ladungsausgleich herstellen, da Messing auf eloxierten Alu läuft, was richtig hohe statische Spannungen erzeugt. Die waren bei mir so hoch, daß das Eloxal regelrecht weggesprengt wurde.

Das ist im Übrigen auch die Ursache, warum deine Elektronik die Hufe geschmissen hat. Meine Elektronik hat das zwar überlebt, aber der Fräsjob war jedesmal hin...



Mach mal ein paar Fotos und ich erzähl dir, was du alles ändern musst.

Hallo,

Danke für die Antwort. Ja, Hilfeschei könnte es werden.
Aktuell möchte ich schon gerne die Stepcraft zum Laufen bringen. 

Die Elektronik hat sich leider beim Hochwasser verabschiedet, warscheinlich wo es den Trafo geschossen hatte. Bis dahin hatte ich mal Schrittverluste , da habe ich dann einiges Geerdet das hatte das Problem gelöst. Aber ja, an der einen oder anderen stelle muss ich leider sagen könnte es etwas durchdachter sein.

Ja, mache ich.

(23.06.2024, 09:49)ubo schrieb: Hallo
und erst einmal Herzlich Willkommen hier im Forum.
Da hast du ja schon eine wirklich unschöne Reise hinter dir und es ist so einiges schief gelaufen.

Mit WinPC kann ich nicht so wirklich nachvollziehen, da du ja wie du sagst schon Update gekauft hattest. Dieses gibt es doch, soweit ich weiß, nur für registrierte Nutzer. Aber OK ist halt so.

Wenn du Hilfe beim Neuaufbau benötigst, wird sich bestimmt eine Lösung finden.

In diesem Sinn viel Spaß hier im Forum.

Hallo,

Danke für das Willkommen. 
ja, aber irgendwas ist halt immer. Es hat leider nur alles sehr lange gedauert nach dem Hochwasser wieder in Ordnung zu bringen, aber jetzt kann ich mich wieder meinem Hobby widmen.

Ja, so richtig habe ich das Blockieren von Herr Lewetz auch nicht verstanden, aber OK. Grundlegend geht Estlcam ja auch gut und das Handrad ist ja ähnlich.

Ich würde mich halt nur freuen wenn Sie dann Irgendwann mal Läuft.

Danke.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste