Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Genmitsu 3018 Pro neue Z-Achse
#1
Hallo,

ich bin völlig unbedarft in Sachen Fräsen. Als Modellbahner möchte ich viel selbst machen und habe mir deshalb eine Genmitsu 3018 Pro gekauft. Ich war der Meinung, dass die wohl für meine kleinen Projekte wie Hausbau usw. ausreicht. Ich fräse bisher nur in Sperrholz und FOREX (Hartschaumstoff). Die ersten Versuche waren auch ganz erfolgreich.

Nach ein paar Fräsungen wurde der Geräuschpegel aber sehr groß, weil die Z-Achseneinheit offensichtlich zuviel Spiel hatte. Nach einer Reklamation wurde mir das Teil aus Kulanz umgetauscht. Allerdings hat das nicht viel geholfen. Wenn ich fräse, vibriert der Spindelmotor samt Halterung. Allein das "Handauflegen" bewirkt schon Wunder.... Die Geräuschentwicklung wird gedämpft.

Um aber ungetrübt weiterarbeiten zu können, möchte ich die gesamte Z-Achse durch eine Alu-Konstruktion ersetzen und dazu sofort noch einen 500 Watt Motor einbauen. Im Netz gibt es nur tausende unterschiedliche Angebote, die aber für meine Maschine auch zusammenpassen müssen. Und da wird es für mich schwierig, weil viel unterschiedliche Maße angegeben werden.

Meine Frage: Hat schon jemand von Euch so einen Umbau gemacht und welche Komponenten sind dann empfehlenswert? Wenn möglich mit Link!
Ich würde mich über Hinweise sehr freuen. Jetzt kokettiere ich mit meinem Alter: bin 79! Aber Alter schützt vor Neuem nicht!

Freundliche Grüße,
Gerd Kleffmann
Zitieren
#2
Hallo Gerd,
hast du schon mal die Spindel aus der Halterung genommen uns laufen lassen? Wenn die Vibrationen schon von der Spindel kommen, solltest du vielleicht dort anfangen zu Optimieren.

Allerdings solltest du nie vergessen, eine Genmitsu 3018 Pro, ist von Haus aus schon keine stabile Maschine.

Um in das Thema CNC Fräsen mal hineinzuschauen und erste Erfahrungen zu sammeln, ohne viel zu investieren ist sie O.K.  Doch wirst du auch beim praktischen Einsatz, schnell an dei Grenzen der Maschine kommen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#3
Hallo Uwe,

danke für deine Antwort. Ich habe die Spindel aus der Halterung genommen und das Spiel mit der Hand geprüft. Die Achse hat absolut kein Spiel, es wackelt nichts!

Wenn ich aber die Spindelhalterung in die Hand nehme und hin und her bewege, dann spüre ich ganz deutlich das Spiel der Lagerbüchsen auf der Z-Achse.

Deshalb möchte ich ja gerne den Kunststoff durch Metall ersetzen. Ich habe ein Foto gemacht, weiß aber nicht, wie ich das ins Forum stellen kann.

Grüße,
Gerd


.pdf   8B893879-B956-41F1-996E-405789A2A1AA.jpeg.pdf (Größe: 878,43 KB / Downloads: 19)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste