Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Planfräser 50mm 6-Schneider
#1
Hallo,

habe endlich die Volksfräse fertig. Heute habe ich noch die Spindel ausgerichtet und nun sollte ich die Opferplatte (MDF 22 mm) planfräsen.
Habe an meiner Volksfräse eine 2,2kW Chinaspindel mit ER 20 Aufnahme und hätte einen ENT 13439 Planfräser mit 55 mm Durchmesser und 6 HM-Schneiden.
Was würdet ihr machen? Ich will nicht gleich eine Crash verursachen. Wenn ich max. 1 mm zustelle zum Planen packt das die Spindel? Was meint ihr. Welchen Vorschub soll ich fahren.
Bei der Drehzahl würde ich 16.000 U/min nehmen.

Hänge mal ein paar Bilder an.

Danke.

Schönen Sonntag

VG
Bernhard


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#2
Für das Planen würde ich bei 1mm Zustellung S 12000 1/min und F 30 mm/sek nutzen. Als Finalen Durchgang Zustellung 0,2mm S 16000 1/min und F 30 mm/sek nutzen, sofern die Maschine bei diesen Vorschüben sauber läuft. Ansonsten den senken.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#3
Vielen Dank Uwe, das werd ich einstellen.
Zitieren
#4
Hallo Uwe,

Dein Tipp war Gold wert. Hat alles super geklappt. Probleme hat ich nur als ich die Kontur noch abfräsen wollte. Mein Gedanke war der, dass ich wenn ich den Nullpunkt versetze, ich bei einem 50 mm Fräser die Hälfte als 25 mm über die Fräsfläche hinaus planen könnte, zumindest in der Theorie. Er ist aber immer gegen den Endschalter gefahren. Am Schluß hab ich es einfach manuell hinbekommen. Ich werde es aber nochmal versuchen mit den Werten von Dir aber ihm beim Fräserdurchmesser nur einen 1 mm Fräser eintragen. Mal schauen, ob es dann klappt.
Hab noch zwei Bilder von der Opferplatte angehängt.

Danke nochmal und einen schönen Sonntag

VG
Bernhard


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#5
Hallo Bernhard,
das sieht doch sehr gut aus.
Wenn du von der Mechanik nicht mit der Spindelmitte bis zum Rand der Opferplatte fahren kannst wirst du immer ein Problem haben die komplette Opferplatte zu planen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#6
Moin,

(01.08.2021, 19:10)ubo schrieb: Wenn du von der Mechanik nicht mit der Spindelmitte bis zum Rand der Opferplatte fahren kannst wirst du immer ein Problem haben die komplette Opferplatte zu planen.

Das selbe Problem hat man mit einen Nutentisch, den möchte man ja auch nicht anfräsen.
Die einfachste Lösung ist eine Platte auf die geplante Fläche aufkleben und noch mal Planen.

Das hat dann auch den Vorteil, daß man jetzt auch Werkstücke bearbeiten kann, die länger als das geplante Stück sind.
sswjs, aka Jens

High-Z 1000, FME1050, Sorotec HL6045, FME1050-1, Stepcraft 600 V1, FME1050-1, Solidworks, HSMXpress, ESTLCam, NC-Corrector, WINPC-NC 2.5
Zitieren
#7
@Uwe, @Jens,

vielen Dank euch beiden. Ohne die Tipps und Hilfestellungen im Forum wäre so manches nur sehr schwierig oder evtl. gar nicht zu realisieren. Das hat mir alles sehr geholfen.

VG
Bernhard
Zitieren
#8
Hallo
Habe da auch eine Frage zu den Planfräser. Gibt es kein Problem mit den Lagern von der Fräse oder der HFSpindel bei so grossen Durchmessern?
Sprich ist die Last beim Planen nicht zu groß und dadurch der Verschleiss an den Lagern höher?
Zitieren
#9
@molleb

Hab nur 0,5 mm zugestellt, nachdem ich den höchsten Punkt der Opferplatte mit einer Messuhr ermittelt hatte. Das funktioniert ohne Probleme. Gab keine auffälligen Geräusche, kein rattern. Würd ich wieder so machen. Denke nicht, dass das für die Lager ein Problem war. Sicher hätte man auch mehr zu stellen können, mir haben die 0,5 mm gereicht. Die äußere Umrandung bin ich manuell abgefahren, weil Estlcam nicht soweit rausfahren wollte.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste