Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2 1/2 d 3d und Estlcam Probleme
#1
Bug 
Hallo Zusammen!
Ich bin neu in diesem Forum und auch neu in der CNC Geschichte. Folgendes Problem habe ich mit Estlcam: Nachdem ich eine STL Datei geöffnet habe wird mir diese auch in Estlcam angezeigt. Diese kann ich mir dann beliebig lange anschauen, mehr aber auch nicht weil die „Werkzeugleiste“ links verschwindet und auch nicht wieder erscheint. Wenn ich dann einfach „Datei“- „CNC Programm speichern“ anwähle und abspeichere dann wird auch ein G-Code gespeichert, allerdings nur die Umrisse. Ich möchte mir ein paar Griffschalen ausfräsen die in Ihrer Form aber leicht „ballig“ sind. Was mache ich falsch oder funktioniert das bei der Testversion von Estlcam doch nicht. OK, die 49,- € für den Freischaltcode sind nun wirklich nicht zu teuer aber auch die wollen erstmal verdient sein. In meinem CAD Programm kann ich die Griffschalen drehen und wenden und alles wird mir so angezeigt wie ich es mir vorstelle. Die Zeichnung ist demnach völlig in Ordnung. Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe.
STL Datei als Muster anhängen funktionierte leider nicht. (Als Fräsprogramm verwende ich Mach 3) Einstellungen in Mach 3 sind gemacht, Z-Achse verfährt auch.

Wäre super wenn mir jemand helfen kann.
Zitieren
#2
Hallo raspler,
die Bearbeitungsmöglichkeiten, die dir auf der linken Seite angezeigt werden benötigst du für die Bearbeitung einer STL Datei nicht. Nach dem öffnen der STL Datei erscheint ein Auswahlmenü, in dem du die "Grundeinstellungen tätigst, (Breite, Länge, Höhe) oder das Teil bei Bedarf drehen kannst.

   

Anschließend musst du dich zwischen "Freie Bearbeitung" oder "Blockbearbeitung" entscheiden.

Hast du z.B. "Freie Bearbeitung" gewählt erscheint das nächste Menü in dem due alle restlichen Einstellungen tätigen kannst.

   

Im letzten Schritt musst du nur noch auf "Programmieren" klicken und die G-Code Datei wird erstellt.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren
#3
Hallo UBO!
Zuerst einmal vielen Dank für deine Antwort. Ich habe deine Anweisungen befolgt und habe die Größe und alles andere bei ESTLCAM
eingegeben. Es wurde mir auch ein G-Code gespeichert, den ich dann nach Mach 3 kopiert habe. Das Ergebnis hat leider noch immer nicht viel mit der Zeichnung gemein. Mach 3 hört auch ungefähr nach der Hälfte der Codezeilen auf zu arbeiten allerdings bestehen die restlichen Zeilen durchweg aus den selben Zeichenfolgen d.h. die Zeilen wiederholen sich nur. Ich habe mir jetzt den Code von ESTLCAM einmal ausdrucken lassen und habe über 16 Seiten, rd. 1100 Zeilen Code die sich nicht wiederholen.
Wahrscheinlich liegt es irgendwo an den Einstellungen in Mach 3. Ich werde die ganze Geschichte am Wochenende mal überprüfen und dann wieder berichten.
freundliche Grüße
Zitieren
#4
Du kannst den erstellten G-Code auch mal mit dem NC Corrector öffnen, dann kannst du die einzelnen Arbeitsschritte nachverfolgen.
Gruß Uwe
Stepcraft 600/2, Sorotec Compact-Line 605, EstlCAM, WinPcNc V3, DIY Reprap Prusa i3, Ender 3, 15W Laser (noch in der Erprobung), 4. Achse (Drehachse)

Anfragen, die einem Themenbereich im Forum zugeordnet werden können, bitte auch dort stellen. Entsprechende Fragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet.


YouTube
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste